Wanderwege

Wandern – Das Natur-Erlebnis für Genießer

Wanderkarte als PDF-Datei

 

Auf Schusters Rappen kommt man der Rheinhessischen Toscana ganz nahe. Bei dieser ruhigen, langsamen Art des Fortkommens öffnet sich der Blick für die Weite und das Detail. Bunte Blumenpracht am Wegesrand und Vogelgezwitscher begleiten den Wanderer durch kleine Dörfer, von Weingut zu Weingut oder auf sonnigen Wegen hinauf auf die sanften Hügel. Von oben schweift der Blick ungehindert bis zum Hunsrück, Pfälzerwald und ins Rheintal.

 

Höhenwanderweg (6,8 km - 162 Höhenmeter)

Der Höhenwanderweg führt durch landwirtschaftliche Felder, Weinberge sowie Wald und bietet so eine erfrischend unterschiedliche Landschaft mit reizvollen Aussichtspunkten und Rastplätzen.

Dieser abwechslungsreiche Wanderweg verbindet die Ortschaften Aspisheim und Sprendlingen miteinander. Von den anliegenden Ortschaften aus sind Anbindungen an den Höhenwanderweg ausgeschildert. Der Aufstieg ist nicht ganz einfach – aber er lohnt sich!

 

Entlang des Wiesbach (12 km - kaum Höhenmeter)
Der Wiesbach schlängelt sich mal romantisch durch die Ortschaften, mal wird er begleitet von schattigen Wegen und noch ein Stück weiter fließt er durch sonnenbeschienene Felder. Kleine Fußgängerbrücken ermöglichen gelegentlich einen Seitenwechsel – so können sie die Natur auf beiden Bachufern genießen.

 

Napoleonweg (4 km - 50 Höhenmeter)
Während seiner Regierungszeit reiste Kaiser Napoleon Bonaparte mehrmals von Paris nach Mainz. Auf einer seiner Dienstreisen überquerte er bei Welgesheim den Wiesbach. Das Markierungszeichen des Weges ist eine Schnupftabakdose, die bei Napoleons Auftritt in Welgesheim eine große Rolle spielte. Welche, verraten die Schilder am Wegesrand.

 

Via vinea – die Straße in den Weinbergen (7 km - 130 Höhenmeter)
Hier wurde eine völlig neue Form eines Erlebnisweges geschaffen, der Weinbau, Natur und Landschaft zu einer ganz besonderen Wanderung zusammenfasst – und zwar für die ganze Familie!

Die Suche nach fossilen Muscheln ist genauso aufregend wie ein Spaziergang durch den duftenden Kräutergarten und über den Barfußweg. Plätze zum Spielen und Staunen, zum Rasten und Entspannen laden zum Verweilen ein.

 

Karte der Via Vinea

 

Wißberg Panoramaweg (4,5 km - 150 Höhenmeter)
Am Rande eines der schönsten Golfplätze Rheinhessens verläuft der Panoramaweg auf dem Plateau des Wißberg. Hier können Sie den Golfern zuschauen, die Winzer bei der Arbeit beobachten oder den Blick ungehindert in die Ferne schweifen lassen. Mehrere Sitzgruppen laden zum Rasten ein und das Golfhotel Rheinhessen freut sich darauf Gäste zu bewirten.

 

Erlebniswelt Wißberg

7 Gemeinden aus 3 Verbandsgemeinden und 2 Landkreisen grenzen an den Wißberg. Mit seinen 270 Metern ist er die zweithöchste Erhebung Rheinhessens.Die IG Wißberg hat sich zum Ziel gesetzt, den Wißberg unabhängig aller Orts- und Verbandsgemeindegrenzen zu bewerben und zu vermarkten. Beschreibungen der 7 Wanderwege, die jeweils in mindestens einer der Ortsgemeinden beginnen, sowie des Panoramawegs (siehe auch oben) und der Geologieroute finden Sie auf dieser Wanderkarte. Sie ist leider nur noch digital erhältlich, die gedruckte Auflage ist vergriffen.

 

 

 

Weitere Informationen zu allen Wanderwegen erhalten Sie in der Tourist Info in Sprendlingen

Anbindung an überregionale Wanderwege

Rheinsteig
Der anspruchsvolle Wanderweg führt von Wiesbaden bis Bonn. Im Rheingau bei Johannisberg starten Sie mit relativ sanften Einstiegen in Richtung Rüdesheim (13 km) oder Kloster Eberbach (11 km). Besonders schön, wenn auch etwas anspruchsvoller, ist der Rheinsteig im Mittelrheintal zwischen Rüdesheim und Lahnstein.

 

Rheinburgenweg
In 13 Etappen bietet der linksrheinische Weg einen abwechslungsreichen und romantischen Wandergenuss von Bingen bis Remagen. Die erste Etappe (11 km), die in Bingen am Mäuseturm beginnt, hält mit grandiosen Ausblicken und Attraktionen wie Steckeschlääferklamm, Burg Rheinstein und Morgenbachtal sagenhafte Höhepunkte bereit.

 

Jakobspilgerweg Rheinhessen
Der Jakobspilgerpfad ist ein uralter Weg, der von Bingen nach Worms führt. Romwallfahrer wie auch Jakobspilger nutzten diese Route. Heute noch bietet dieser Weg Ruhe und Entspannung in unserer schnelllebigen Zeit. Sie wollen Einkehr halten oder zu sich selbst finden? Anschluss an den Jakobspilgerweg finden Sie in Wolfsheim und St. Johann.

Pilgerfest: 1. Sonntag im Mai

 

Informationen zu Wanderwegen und Walkingtouren in ganz Rheinhessen, u.a. zu den bekannten Hiwweltouren, zum Rheinterassenweg oder zu Lehr- und Erlebnispfaden finden Sie über folgenden Link.

 

Viel Spaß beim Wandern!

 

 

Napoleonweg, Welgesheim

Fernsichten am Höhenwanderweg (Zotzenheimer Horn)

Wanderparkplatz bei Wolfsheim

Am Höhenwanderweg bei Aspisheim